TuS zieht in die nächste Runde ein

Selters. Der Turn- und Sportverein Gladbach hat die Vorrunde der Hallenkreismeisterschaft in der Sporthalle Selters mit Platz drei beendet und steht in der nächsten Runde. Nach Anlaufschwierigkeiten reichten zwei Siege in den abschließenden Begegnungen zum Weiterkommen.

Mäßiger Beginn der Hallerbach-Truppe

 

Der TuS startete schlecht in das Turnier und unterlag im ersten Vorrundenspiel des Fohr-Pils-Cups dem SV Marienrachdorf verdient mit 0:1. Der SV war über die gesamten 20 Spielminuten das dominantere Team mit den besseren Torchancen. Gleich drei mal klatschte der Ball an das Gebälk des TuS-Gehäuses. Im Angriff sollte den TuS-Akteuren noch nicht viel gelingen und so endete das erste Spiel für den TuS ohne Erfolgserlebnis. 

In der zweiten Partie sorgte TuS-Offensivspieler Martin Schultheiß mit einem platzierten Schuss ins linke Eck für den ersten Torjubel auf Seiten der Blau-Gelben. Sein Treffer zum zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich gegen den späteren Turniersieger Hilalsport Selters reichte jedoch nicht zum Punktgewinn. Nach einem Ballverlust in der Vorwärtsbewegung folgte das 1:2, der TuS riskierte alles und verlor am Ende mit 1:4.

 

Zwei abschließende Siege Pflicht - Keeper Frank Schäl verletzt sich

 

Zu diesem Zeitpunkt stand fest: Nur zwei Siege in den abschließenden Duellen gegen den SV Stromberg und die SG Dreikirchen reichen zum Weiterkommen. Die Partie gegen den Konkurrenten aus Stromberg sollte es in sich haben. Dem SV gelang der frühe Führungstreffer, den Tobias Scheidweiler nach Vorlage von Schultheiß wenig später egalisieren konnte (1:1). Ein umstrittender Strafstoß führte zur erneuten Führung der Stromberger. TuS-Keeper Frank Schäl war unglücklich mit einem SV-Angreifer zusammengeprallt, lenkte den Ball zuvor jedoch regelkonform nach außen. Bei dieser Aktion verletzte sich der Schlussmann im Gesicht und musste durch Feldspieler Tobias Scheidweiler ersetzt werden. Dieser machte seine Sache, wie auch Schäl zuvor schon, sehr gut. Der Ausgleich für den TuS fiel ebenfalls durch einen Strafstoß. Nach einem Handspiel des SV verwandelte Lukas Pörzgen aus 9 Metern souverän zum 2:2-Ausgleich. Auch diesen Gegentreffer konterten die Stromberger mit einer erneuten Führung und in Überzahl - Martin Schultheiß wurde wegen groben Foulspiels für zwei Minuten des Feldes verwiesen - hatte der SV sogar die Möglichkeit davon zu ziehen. Der TuS ließ in Unterzahl jedoch keinen Gegentreffer zu und glich wenig später wiederum aus. Auf Zuspiel von Martin Schultheiß stellte TuS-Defensivspieler Jochen Hallerbach den Gleichstand her (3:3). Die Entscheidung fiel kurz vor dem Spielende als Pörzgen Sturmpartner Schultheiß bediente und dieser den 4:3-Sieg perfekt machte. 

Ein Sieg im "Endspiel" gegen die im Turnier bis dato sieglose SG Dreikirchen musste her, um die Chance auf die nächste Runde zu wahren. Schon zu Beginn der Begegnung war das Sturmduo Pörzgen/Schultheiß zur Stelle. Eine Hereingabe von Schultheiß verwandelte Pörzgen zum wichtigen 1:0-Führungstreffer, der bis zum Ende Bestand hatte.

 

Vorrunde Fohr-Pils-Cup, Staffel 5:

 

1. SV Hilalsport Selters

2. SV Marienrachdorf

3. TuS Gladbach

4. SV Stromberg

5. SG Dreikirchen

 

Für den TuS spielten:
Frank Schäl - Volker Braun, Tobias Scheidweiler (1), Deniz Islek, Jochen Hallerbach (1), Björn Dilthey, Carsten Schultheiß, Stefan Hallerbach, Lukas Pörzgen (2), Martin Schultheiß (2).

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
TuS auf Facebook!
TuS auf Facebook!

Werde Mitglied!


 

1. Mannschaft:

 

Trainingszeiten:

 dienstags & donnerstags,

19.30 - 21.00 Uhr

Sportplatz Gladbach

 

Spielplan

Alte Herren (Ü32):

 

Trainingszeiten

donnerstags,

19.30 - 21.00 Uhr

Sportplatz Gladbach

 

F- Junioren

Jahrgänge 2009/2010

 

Trainingszeiten:

dienstags & donnerstags,

17:15-18:45 Uhr

 

Sportplatz Gladbach

 

Trainer Gordon Kuhn

Bambinis

Jahrgänge ab 2011 und jünger

 

Trainingszeiten:

donnerstags,

17:00 - 17:45 Uhr

Sportplatz Gladbach

 

Trainer: Thomas Esch und Dennis Velten

TuS-Partner