5:1 im Heimspiel: TuS bezwingt Niederbieber

René Eimuth und Martin Schultheiß treffen doppelt - Stephan „Ribéry“ Lung mit dem krönenden Abschluss

 

Gladbach. Der Turn- und Sportverein Gladbach hat sein Heimspiel gegen den Tabellenletzten VfL Wied Niederbieber mit 5:1 (2:0) gewonnen. Die Zuschauer auf dem Gladbacher Sportplatz sahen ein ereignisreiches Spiel mit vielen Torszenen auf beiden Seiten mit dem besseren Beginn für die in blau-gelb gekleideten Hausherren.

 

Bereits nach sechs Spielminuten kam TuS-Angreifer René Eimuth nach einem Freistoß frei zum Schuss und ließ dem Gästekeeper keine Abwehrmöglichkeit. Nach dem Führungstreffer bestimmten die Gladbacher das Spielgeschehen und kamen immer wieder gefährlich vor das VfL-Tor. Vor allem die Standards von TuS-Spieler Lukas Pörzgen sorgten immer wieder für viel Gefahr, ein Treffer sollte jedoch erst kurz vor der Pause fallen. Nach Pörzgens weitem Einwurf in den Strafraum konnte TuS-Offensivspieler Martin Schultheiß unbedrängt zum 2:0-Pausenstand einschießen (43.). Die Führung des TuS zur Halbzeit war durchaus verdient, auch wenn die Gäste ihrerseits zu guten Chancen kamen. So rettete TuS-Akteur Patrick Kneip mit dem Kopf auf der Torlinie, weitere Chancen vereitelte der gut aufgelegte TuS-Keeper Alexander Böhm.

 

Auch nach der Pause erwischte die Hallerbach-Elf den besseren Start. Nur wenige Minuten waren gespielt, da bediente Björn Dilthey mit einem sehenswerten Pass in die Schnittstelle der Viererkette den heutigen TuS-Kapitän Martin Schultheiß, der den VfL-Schlussmann umkurvte und zur 3:0-Führung einschob (49.). Schultheiß war es auch, der wenig später mit einem dritten Treffer für die vorzeitige Entscheidung hätte sorgen können. Sein Schuss ging jedoch links am Tor vorbei. Die Gäste aus Niederbieber spielten auch in der zweiten Halbzeit mutig nach vorne, wurden jedoch vorerst nicht belohnt. Viele Chancen wurden kläglich vergeben oder TuS-Keeper Böhm war zur Stelle. Für die endgültige Entscheidung sorgte René Eimuth mit seinem zweiten Treffer des Tages (Anmerkung: Multinoppen alé!). Nach erneuter Vorarbeit von Björn Dilthey schob er zur 4:0-Führung ein (74.). Auf Seiten des TuS ließ die Konzentration in der Schlussphase der Begegnung ein wenig nach und die Gäste hatten viel Raum für ihr Kombinationsspiel. Die Konsequenz ließ nicht lange auf sich warten: Ein VfL-Angreifer tauchte frei vor dem TuS-Gehäuse auf und traf zum 1:4 (77.). Auch in der Folgezeit hatten die Gäste mehr vom Spiel, einen zweiten Treffer erzielten sie jedoch nicht.

Den Schlusspunkt der Begegnung setzte der eingewechselte Stephan Lung, besser bekannt als „Ribéry“: Frei vor dem Gästetor traf er in der Nachspielzeit zum 5:1-Endstand (90.).

 

Fazit: Ein wichtiger Sieg im Heimspiel, der den TuS in der Tabelle mit nun acht Punkten aus sechs Spielen wieder ein wenig besser dastehen lässt.

Die Gäste aus Niederbieber waren keineswegs so deutlich unterlegen wie es das Ergebnis vermuten lässt. Zudem mussten frühe Ausfälle zweier Leistungsträger verkraftet werden.

 

Kommenden Sonntag steht für den TuS Gladbach kein Spiel an.

Erst in zwei Wochen - am 07.10. 2012, Anstoß 14:30 Uhr - erwartet der TuS den VfL Neuwied III zur nächsten Heimpartie.

 

Aufstellung des TuS:

Alexander Böhm, Mirko Hillenbrandt, Volker Braun, Deniz Islek, Björn Dilthey, Carsten Schultheiß, Patrick Kneip (Lukas Merz), Alexander Fergen (Marvin Welter), Martin Schultheiß, Lukas Pörzgen, René Eimuth (Stephan Lung)

 

Nicht zum Einsatz kam:
Stefan Hallerbach

 

Tore:

1:0 René Eimuth (6.)

2:0 Martin Schultheiß (43.)

3:0 Martin Schultheiß (49.)

4:0 René Eimuth (74.)

5:1 Stephan Lung (90.)

 

Bilder vom Spiel:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
TuS auf Facebook!
TuS auf Facebook!

Werde Mitglied!


 

1. Mannschaft:

 

Trainingszeiten:

 dienstags & donnerstags,

19.30 - 21.00 Uhr

Sportplatz Gladbach

 

Spielplan

Alte Herren (Ü32):

 

Trainingszeiten

donnerstags,

19.30 - 21.00 Uhr

Sportplatz Gladbach

 

F- Junioren

Jahrgänge 2009/2010

 

Trainingszeiten:

dienstags & donnerstags,

17:15-18:45 Uhr

 

Sportplatz Gladbach

 

Trainer Gordon Kuhn

Bambinis

Jahrgänge ab 2011 und jünger

 

Trainingszeiten:

donnerstags,

17:00 - 17:45 Uhr

Sportplatz Gladbach

 

Trainer: Thomas Esch und Dennis Velten

TuS-Partner